Thank you, Kathrine Switzer

8. März 2016. Int. Frauentag. Ich blicke auf einen intensiven Arbeitstag zurück – wie viele andere Frauen auch. Und bin dankbar! Denn ich durfte heute wieder meiner Leidenschaft nachgehen:2015-03-08 09.16.28

  • Heute morgen brachte ich gemeinsam mit meiner Club 261 Kollegin Trailbirdie die jungen Frauen, welche vom Klagenfurter Mädchenzentrum betreut werden, durch Bewegung zum Lachen.
  • Ich schrieb zwei Artikel für die Ladies Ausgabe des Sportmagazins – natürlich zum Thema Frauen & Laufen.
  • Ich genoss einen zweistündigen Skype Talk mit Läuferinnen aus den USA, die in den nächsten Tagen ihren lokalen Club 261 gründen werden.

Ich darf diese Dinge tun (und kann damit meinen Lebensunterhalt verdienen!), weil vor 49 Jahren eine junge Frau mutig war und sich von männlicher Angstmache nicht einschüchtern ließ.

Sie durchbrach mit ihrer Teilnahme am Boston Marathon 1967 nicht nur eine Männerdomäne, sondern widerlegte viele Mythen rund um das weibliche Geschlecht. Ihr darauf folgendes Engagement für Frauen war nicht nur für den Laufsport wegweisend. Sie veränderte – wie viele andere mutige Frauen auch – die Welt der Frauen.

DSC06345

Heute, am int. Frauentag, möchte ich einfach DANKE sagen! DANKE Kathrine Switzer, dass du uns diesen Weg geebnet hast. Ihre Pionierarbeit für Läuferinnen formte sich in den letzten Jahren zur globalen 261 Fearless Community. Und ich bin unglaublich dankbar Teil von Kathrine’s 261 Fearless Teams sein zu dürfen. Mit vereinten Kräften wollen wir Frauen auf der ganzen Welt Mut machen loszulaufen, um ihre eigene Stärke und Kraft zu erfahren. Denn wenn du heute diese Schritte vor die Tür schaffst, dann kannst du auch andere Dinge in deinem Leben bewerkstelligen.

DSC05832

Der 8. März wird gerne genützt, um zu beklagen, was alles noch nicht möglich ist für uns Frauen ist. Ich möchte heute einfach den Spieß umdrehen und Mut machen – Schritt für Schritt – mutiger zu werden, um Dinge möglich zu machen. Gemeinsam schaffen wir es – immerhin machen wir mehr als 50% der Weltbevölkerung aus. Nicht mit Gewalt und Hass soll das passieren – sondern mit Freude, Leidenschaft und gegenseitige Unterstützung!

Kathrine ist ein wunderbares Beispiel dafür: sie machte das Laufen für Frauen möglich in dem sie andere Frauen ansteckte und Männer für ihr Tun begeisterte! Und das war alles andere als einfache Arbeit!

Du willst auch Teil dieser weltweiten 261 Community werden? Mach mit! Erfahre mehr HIER… oder schreibe mir! Ich freue mich darauf!

SONY DSC
ob in Klagenfurt / Kärnten oder…
SONY DSC
in Berlin – genieße weltweit die 261 Fearless Community!

In diesem Sinne… auch an dich ein großes Danke! BELIEVE IN YOU!
BE FEARLESS. BE 261!

One thought on “Thank you, Kathrine Switzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.