ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Folge 1

Der Frühling ist fast da – und mit ihm die neue ASICS Sommerkollektion. Ich nützte meinen Mallorca Trip um vorab das neue Equipment auf Herz und Nieren zu testen.

Test 1 zielte auf das schnelle ASICS Material für diesen Sommer ab.

Leichter, schneller Laufspaß: Woven Short, Lightweight Jacket und Tank Top

SONY DSC

ASICS Lightweight Jacket 

Das Lightweight Jacket besteht aus einem wirklich extrem leichten Material, das wind- und wasserabweisend ist. Beim Hineinschlüpfen fühlt es sich im ersten Moment auf der Haut kühlend an. Doch bereits einen Augenblick später nimmt es die Körpertemperatur an und ich empfand es als warm. Beim Laufen gegen den Wind bleibt die Körperwärme im Jackeninneren und wärmt, während der frische Wind regelrecht abgewehrt wird. Ein sehr angenehmes Gefühl.

Gleichzeitig funktioniert der Schweißtransport gut nach außen – es kommt erfreulicherweise zu keinem Wasserstau im inneren der Jacke. Anfangs hatte ich Bedenken, ob nicht das fast seidenpapierartige Material an der nassen Haut kleben bleiben würde. Doch auch diese Gedanken konnte ich bald verwerfen.

SONY DSC

Auffallend sind die beiden kleinen elastischen Einsätze jeweils unter den Achseln. Sie sorgen nicht nur für mehr Beweglichkeit während dem Laufen, sondern scheinen gerade an diesen Stellen den Schweiß besser abtransportieren zu können. Diese Stelle ist so verarbeitet, dass sie Nähte nicht reiben.

Abgeschlossen werden die Ärmel mit einem Bund, der zu einem Drittel mit einem Gummizug versehen ist. So schließt die Jacke an den Händen gut ab und es bleibt ein kleiner Spielraum, um die Jacke bis zur Uhr zurückziehen zu können. ACHTUNG bei festeren Handgelenken: da kann es mit der Uhr unter der Jacke eng werden.

2015-04-08 16.09.49

Am Rumpfende ist ein Gummizug mit einem Tankverschluss eingenäht. So wird auch an diesem Ende dafür gesorgt, dass dieses Kleidungsstück gut sitzt und es unterhalb der Jacke angenehm warm bleibt.

Das Lightweight Jacket verfügt über keine Kapuze. Es schließt mit einer leichten Verstärkung um den Hals ab.

Wird es dir während dem Laufen warm, kannst du die Jacke in die mitgelieferte kleine Pockettasche verstauen und am Handgelenk befestigen. Nimmst du die Jacke wieder aus der Tasche wirkt sie ziemlich zerknittert, doch das legt sich bereits nach kurzer Zeit und sie sieht wieder aus wie neu.

Apropos Stauraum: an der rechten Brustseite gibt es eine kleine Tasche, in die problemlos ein iPhone oder ein anderes Smartphone hineinpasst. Von der Innenseite der Brusttasche führt ein kleines Loch, durch das du die Kopfhörer fädeln kannst, ins Jackeninnere. Deiner musikalischen Motivation steht somit nichts mehr im Wege.

Last but not least: du kannst die Jacke problemlos mit deiner Sportwäsche in die Waschmaschine stecken. Ich habe sie bereits ohne Probleme mehrmals bei 30° gewaschen. Sie hat keinen Schaden davon getragen 🙂

_DSC7941

Running Zuschi’s Fazit: eine extrem leichte Laufjacke, die bei kühleren Temperaturen ihren Zweck sehr gut erfüllt. Auch wenn sie wasserabweisend ist – da sie über keine Kapuze verfügt, werde ich sie nur bei einem warmen Sommerregen verwenden. Weiterer Pluspunkt: Sie sieht gut aus und lässt sich mit anderen ASICS Laufteilen gut kombinieren.

Die Jacke ist in drei Farben (orange, pink und blau) erhältlich und kostet im ASICS Online Shop € 90,–

Woven Short 5.5

Die Asics 5.5 Woven Short zeichnet sich ebenfalls durch ihr extrem leichtes Material aus. Das feine High Tech-Material lässt die Woven Short angenehm im Wind flattern – ohne zu reiben. Durch die Motiondry-Funktion bleiben sie – ebenso wie die Lightweight Jacke – angenehm trocken und kleben auch bei starkem Schwitzen nicht auf der Haut.

Ihr Design ist auf die aktuelle ASICS Laufkollektion bestens abgestimmt. Das Muster entspricht der Lightweight Jacke – perfektes Styling ist angesagt!

Die Woven Short ist relativ gerade geschnitten und geht – im Vergleich zu anderen Shorts – bis knapp zur Hälfte der Oberschenkel hinunter. So lassen sich so manche Popo- Unebenheiten gut verstecken 🙂

Der Hosenbund besteht aus einem sehr kräftigen Gummiband. Leider rutscht es während des Laufens immer wieder in Richtung Bauchnabel, wodurch die Hosenbund ziemlich weit noch oben wandert. Selbst ein festeres schnüren mit der integrierten dehnbaren Kordelzug half nichts.

Was die Woven Short nicht hat, ist eine eingenähte Innenhose. Solltest du mehrheitlich dunkle Laufunterwäsche besitzen, kann diese durchaus fröhlich durchschimmern._DSC7777

Auf der Rückseite befindet sich eine geräumige Tasche, die mit einem Reißverschluss versehen ist. Darin findet ebenfalls ein Smartphone Platz.

Running Zuschi’s Fazit: Eine leichte Laufshort mit kleinen Schönheitsfehlern (keine integrierte Innenhose und zu fester Bund) – ideal für heiße Sommertage, an denen du schnelle Kilometer zurücklegen möchtest.

Die Woven Short ist in drei Farben – pink, hellblau und grau – erhältlich. Im ASICS Online-Store gibt es sie um € 45,00.

ASICS Tank Top

Passend zur pinkfarbenen Laufausstattung gibt es von ASICS das gelbe Tank Top. Es ist eng anliegend und besteht aus atmungsaktivem Material. An der Vorderseite hat eine Doppelschicht, um das Tank Top blickdicht zu halten. Im unteren Rückenbereich wurde nur eine Lage verwendet.

SONY DSC

Besonders auffallend ist das Trägersystem. Die breiten Top-Träger verschlingen sich auf der Höhe der Brustwirbelsäule und werden zu einem breiten Einsatz, der in der Rückenmitte vernäht ist. Ich empfinde diese Lösung als sehr angenehm… so bleiben die Schultern frei und durch die breiten Träger sitzt das Top sehr gut.

Auch die Nähte sind sehr hochwertig verarbeitet – was gerade bei so eng anliegenden Tops wichtig ist. Ich bin bereits mehrmals mit diesem Teil gelaufen und hatte keine Reibstellen.

2015-04-08 16.09.00

Einen kleinen Wermutstropfen hat das Top: das untere Top Ende am Rumpf wandert immer wieder in Richtung Bauchnabel. Vor allem in Kombination mit der Woven Short sitzt es nicht ganz fest. Läuferinnen, mit einer schmalen Hüfte dürfte da weniger Probleme haben.

WICHTIG: es ist kein BH Einsatz integriert!

Running Zuschi’s Fazit: ein angenehmes Tank Top für heiße Sommertage und auch für Wettkämpfe. Vor allem die Verarbeitung der Träger gefällt mir sehr gut und es fühlt sich beim Laufen angenehm an. Für das untere Topende wünsche ich mir einen besseren Halt.

Das Tank Top gibt’s in pink, gelb und schwarz und ist um € 40,– im ASICS Online Shop zu haben.

SONY DSC

In Kürze folgt die 2. Zusammenfassung einer weiteren ASICS Bekleidungskombination für den Sommer 2015…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.