Langlaufen in Obertilliach: (Geheim)Tipps

Obertilliach: ein idyllisches Bergdorf auf 1.400m Seehöhe. Es sind nicht nur die Ruhe, die Höhenlage und das wunderschöne Bergpanorama auf die Karnischen Alpen, warum Obertilliach zu einer beliebten  Langlauf-Destination – unter anderem der weltbesten Langläufer und Biathleten – zählt. Biathlonstar Ole Einar Björndalen wählte diese Region (konkret Bergen) zu seiner Wahlheimat.

_DSC5269

_DSC5266

Bereits im November warten hier ideale Trainingsbedingungen. Die Loipen rund um das Biathlonzentrum Obertilliach sind präpariert und die moderne Schießanlage wartet auf die ersten Schlüsse.

_DSC4904

Während meines Übungs-Aufenthalts in Obertilliach sammelte ich ein paar (Geheim)Tipps, damit dein Langlauf-urlaub bzw. -training in Osttirol wie geschmiert rennt.

  • Loipen

Zentrale Drehscheibe ist das Biathlonzentrum oberhalb von Obertilliach. Von dort führen alle Dorfloipen weg bzw. kann dort in die Grenzlandloipe (60km von Kartitisch bis Maria Luggau) eingestiegen werden.

Bildschirmfoto 2015-01-25 um 17.31.19

Eine Übersicht über alle Loipen – inkl. deren Schwierigkeitsgrad findest du auf im „Loipenplan Obertilliach“ sowie unter „Osttiroler Loipenpläne“.

Für die Benützung der Loipen kannst du direkt im Biathlonzentrum wahlweise eine Tages-, Wochen- oder Saisonkarte erwerben. Die Preise:

  • Tagesgebühr: € 5,–
  • Wochengebühr: € 20,–
  • Saisonkarte: € 50,–

Den aktuellen Zustand der einzelnen Loipen erfährst du rasch und einfach über den Link Loipenbericht Osttirol.

Solltest du mehrere Tage in Obertilliach bleiben, lohnt es sich auf jeden Fall einen Ausflug auf die umliegenden Loipen – v.a. in Richtung Südtirol zu machen. Durch den Dolomiti NordicSki Verbund kannst du mit nur einer Karte auf insgesamt 1.300km Loipen dahin düsen – von Osttirol bis zur Seiser Alm. Mit dem Skibus, dessen Benützung in die Tagesgebühr inbegriffen ist, kommst du bequem von Obertilliach zu den umliegenden Langlaufregionen.

Eine Wochenkarte Osttirol + Südtirol kostet € 25,–

Noch ein Geheimtipp: sollte es mit dem Schnee einmal mager aussehen, lohnt sich ein Ausflug auf den Dorfberg oberhalb von Obertilliach. Auf 1.800 – 2.000 Meter findest du die 10KM lange Höhenloipe. _DSC5182Eine direkte Zufahrt mit dem PKW ist zwar nicht möglich, dafür gibt es aber einen bestens organisierten Shuttle-Service mit Bus oder Pistengerät. Dieser geht in St. Oswald beim Dorfberg Lift weg und bringt dich direkt zum Loipeneinstieg. Der Transfer (Berg- und Talfahrt) kostet € 10,–. Transferzeiten kannst du unter 0664/1618723 erfragen.

Kostenlos ist die Begegnung mit Yeti beim Dorfberg Lift 🙂 Lass dich überraschen.

  • Ausrüstung & Co.

Direkt im Biathlonzentrum gibt es eine bestens bestückte Verleihstation von Sport Auer, wo präparierte Klassik- und Skater Ausrüstung (Ski, Schuhe und Stöcke) warten. Zudem kannst du dort sämtlichen Langlaufbedarf erwerben.

_DSC4907

  • Trainer

Meinen Coach Virgil kannst unter anderem als Langlauftrainer bei der Skischule Auer anheuern. Alle Preise für Gruppen- und Einzeltrainings findest du HIER. Wer mit dem Langlaufen beginnt, kann sich für den Schnupperkurs anmelden.

  • Essen

Wer aktiv ist, braucht auch entsprechende Kraftnahrung. Direkt im Biathlonzentrum kannst du ins Cafe „Im Zentrum“ einkehren. Dort empfehle ich dir die lokale Spezialität „Schlickkrapfen“. Bei dieser „Osttiroler Kraftpasta“ handelt es sich um Teigtaschen, die mit Kartoffeln und Kräutern gefüllt sind – also Kohlenhydrate pur! Wer es besonders deftig möchte, ordert sie mit zerlassener Butter.

IMG_3693

Solltest du eine Runde auf der Höhenloipe drehen, empfehle ich dir im Anschluss das Dorfberg Gasthaus in St. Oswald zu besuchen. Dort warten leckere regionale Köstlichkeiten, wie etwa das Tiroler Gröstl.

IMG_3706Ebenso stehen Pasta und Pizza auf der Karte. Und auf Naschkatzen wartet ein leckerer, flaumiger Kaiserschmarren. 🙂

Direkt in Obertilliach gut essen lässt es sich im Wirtshaus Unterwöger, wo regionale Schmankerl mit hauseigenen Zutaten kredenzt werden.

  • Unterkunft

Wer viel trainiert, will auch gut gebettet sein. Doch dem nicht genug: ein Frühstück für Sportler, die Loipe in Gehweite und ein Skiraum zum optimalen Präparieren der Skier sind die entscheidenden Kriterien für zufriedene AthletInnen.

Ich hab mich in Obertilliach herumgetrieben und kann euch folgende Unterkünfte mit bestem Gewissen empfehlen:

Naflerhof direkt im ruhigen Ortszentrum

Die Grundmauern stammen aus dem 17. Jahrhundert und in der Stube scheint die Zeit still zu stehen. Über dem Kamin ist eine Schlafgelegenheit, auf die man sich nach einem langen Langlauftag sofort betten möchte. Hausherr ist Gebhard Bucher, selbst ausgezeichneter Langläufer und somit Insider, wenn es um Langlaufthemen geht. Auf den Frühstückstisch kommen die aus der eigenen Landwirtschaft stammenden Produkte – also Butter, Käse, Milch und Joghurt. Zudem gibt’s selbst gemachte Marmelade und Saft.

_DSC5234
Historische Gemäuer mit viel Charme!

_DSC5237

Naflerhof Obertiliach
Von ihnen kommen die leckeren Köstlichkeiten, die dir Kraft für deine Touren geben!
_DSC5247
Im Skiraum kannst du deine Skier herrichten und sicher einstellen.

Vom Naflerhof sind es max. 10 Gehminuten bis zur Loipe. Mehrere Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants liegen im Umkreis von fünf Gehminuten.

Lechnerhof, direkt an der Loipe

Am unteren, ruhigen Ortsrand von Obertilliach befindet sich der Lechnerhof. Langlauftrainer Virgil und seine Frau Helene führen diese Pension mit neun Gästezimmer.

Zum Frühstück werden gesunde Köstlichkeiten kredenzt und während du das Kraftmahl zu dir nimmst, kannst du dir von Virgil wertvolle Tipps holen. Nur wenige Schritte trennen dich dann von der Obertiliacher Loipe. Skiraum gibt es natürlich auch.

_DSC5252

_DSC5251

_DSC5261

Die Vorzüge des Lechnerhofes wissen auch Top-Athleten zu schätzen. Unter anderem steigt immer wieder die russische Biathlon-Nationalmannschaft bei Virgil und seiner Frau ab.

Wer in einem Hotel absteigen möchte:

Hotel Weiler: diese Haus liegt direkt an der Hauptstraße. Wenn du zur Loipe willst, brauchst du nur die Straße queren und kannst in die Skibindung steigen. Der Weile ist vor allem für seine selbstgemachten Kuchen und Torten bekannt. Am Nachmittag wartet auf die Hotelgäste ein leckeres Kuchenbuffet… damit die verbrannten Kalorien wieder rasch nachgefüllt sind.

Hotel Unterwöger: dieses Hotel befindet sich im ruhigen, historischen Zentrum von Obertilliach. Es verfügt u.a. über eine Fitnessraum. Bekannt ist der Unterwöger u.a. für seine ausgezeichnete Küche. Die Zutaten für die leckeren Gerichte kommen aus der eigenen Landwirtschaft. Die Österreichische und Norwegischen Biathlonteams kannst du in diesem Hotel antreffen.

  • Sonstige Empfehlungen

Wenn du dich einmal im Biathlon versuchen möchtest – 1x pro Woche kannst du am Biathlonschnupperkurs teilnehmen. Kosten: € 10,–

In Obertilliach gibt es natürlich auch einen großen Langlauf-Event: den Dolomitenlauf. Gelaufen werden von 3K bis 60K.

Credit: Veranstalter

Mit KRAFTvoll – VOLLkraft bietet Osttirol Tourismus ein umfangreiches Reiseangebot an. Darin enthalten ist neben Übernachtung auch Loipenpass, Leihausrüstung, eine Kraftpasta und eine Trainereinheit. Mehr Infos zu diesem Angebot findest du HIER.

Wer eine Tour durch das gesamte Dolomiti Nordic Ski Gebiet machen möchte, für den ist das „Trans Dolomiti Tour – Loipenwandern ohne Gepäck“ Reiseangebot interessant. Während du über die Loipen fliegst, wird dein Gepäck zum nächsten Hotel gebracht. Mehr Infos findest du HIER.

 Fotocredit: Horst von Bohlen

One thought on “Langlaufen in Obertilliach: (Geheim)Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.