Pitztal Trail Maniak 2014: Strecken und weitere News

Noch drei Tage bis zum Pitztal Trail Maniak 2014! Nach zwei regnerischen Tagen hat sich das Adriatief verabschiedet und heute morgen lachte wieder die Sonne zwischen den Wolken hervor. Somit: ideale Bedingungen für einen ersten Pitztal Trail Maniak Streckencheck.

_DSC6633
Heute lachte im Pitztal nicht nur die Sonne… 🙂
Rifflsee Pitztal
Der Rifflsee: Am Samstag kann ich diesen Ausblick kaum erwarten…

Punkt 10 Uhr starteten wir gemeinsam mit Thomas Bosnjak und einigen TrailläuferInnen beim Läufer-Hotel Vier Jahreszeiten in Mandarfen los. Um die Beine fürs Rennen zu schonen (oh, wie sind wir faul…!) nahmen wir unsere Beine in die Hände und hievten uns in die Gondelbahn. Von dort aus genossen wir nicht nur die schöne Aussicht auf den Talschluss des Pitztals, sondern auch auf den sehr steilen Anstieg über das Hirschtal hinauf zum Rifflsee. Diesen Abschnitt müssen alle TeilnehmerInnen nehmen – gleich ob sie über die kurze, mittlere oder lange Distanz starten.

IMG_2935
Trailrunning Vergnügen auf über 2.300m

Oben auf 2.300m Seehöhe angekommen, lag er vor uns, der türkisfarbene Rifflsee, den ich am kommenden Samstag während des 700 Höhenmeter Anstiegs auf einer Distanz von rund 3 Kilometern schnellst möglich herbei sehnen werde.

Rifflsee Pitztal
Grandioses Bergpanorama

Trailrunning Technik will gelernt sein

Zum Aufwärmen ging es gemütlich gute zwei Kilometer rund um den See, denn anschließend wartete eine Techniksession mit Trailrunning Experten Thomas Bosnjak. Er ist nicht nur ein erfolgreiche Trailläufer, der unter anderem den Wörthersee Trail Maniak und andere internationale Ultra-Trailrennen in den vordersten Reihen gefinisht hat, er betreibt seit einigen Jahren hier im Pitztal einen Trailrunning Shop und bietet Trailrunning Camps an. Mehr Infos dazu findest du HIER.

SONY DSC
„so geht’s bzw. läuft’s“ 🙂

Ehrgeizig folgten alle seinen Anweisungen und schon flitzten wir über dieAn- und Abstiege rund um den Rifflsee rauf und runter. Als krönenden Abschluss ging es über die 13K Strecke hinunter ins Tal.

_DSC6695
Cooler Trailrunning Fun… aber ganz schön fordernd…

ACHTUNG: kurzfristige STRECKENÄNDERUNG beim Pitztal Trail Maniak

Heute gab das Veranstaltungsteam für ALLE drei Distanzen Streckenadaptionen bekannt. Aufgrund von Restschneemengen rüber zum Kaunertal wurden alle Streckenführungen komplett ändern.

Der 95 K Superior geht nun über 97,5km und  6.897 Hm, der 42 K Klassisch über 42,0km und 2.815 Hm und der 13 K Sprint über lohnenswerte 15,3 km mit 703 Hm. Alle aktuellen Details findest Du zum Downloaden unter Strecken-Karten, GPX-Daten und Höhenprofile.

Für mich bedeutet das folgenden, adaptierten Streckenverlauf: zuerst verdammt steil bergauf durchs Hirschtal (wie gehabt), dann eine flache Runde um den Rifflsee, anschließend ein kurzer Anstieg auf dem Fuldaer Höhenweg hinein in Richtung Taschachtal, ehe es auf dem Singletrail wieder talauswärts flott bergab in Richtung Ziel geht.

TRAIL-MANIAK_Pitztal-Gletscher 2014_13 K Plan

 

Pitztal Trail Maniak
Saftige Bergab-Trails 🙂 zum „lei lafn losn“

Nach diesem wunderschönen Trailrunning Ausflug ging’s auch für uns zurück ins Hotel Vier Jahreszeiten, wo auch schon eine nette Läuferstärkung auf uns wartete… Schön, dass das Team weiß, was LäuferInnen wollen und brauchen 🙂

Hotel Vier Jahreszeiten Mandarfen
Läuferfütterung: mit den aktuellen Infos zur Pitztal Trail Maniak und Carbs in unterschiedlichsten Apfel-Formen 🙂

So – für heute ‚mal Beine hoch – frei nach dem Motto: essen, schlafen, langsam gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.