Frühlingsmarathons: Highlights und TV Übertragung

Paris, Wien, Rotterdam, London, Boston – die großen Frühjahrsmarathons 2014 starten durch. Und sie haben wieder jede Menge Spannung und großartige AthletInnen zu bieten. Marathon ist somit nach wie vor ein HOT-Seller und bewegt Menschen, Städte, Nationen.

  • Große Debüts

Gleich drei hochkarätige Erfolgsathleten geben in den kommenden zwei Wochen ihr großes Marathondebüt.

Er versucht sich beim Paris Marathon erstmalig über die Königsstrecke. Der dreifache Olympiasieger, fünffache Weltmeister und Inhaber der Weltrekorde über 5.000m und 10.000m wird bereits seit einigen Jahren als Nachfolger von Haile Gebrselassie gehandhabt. Ob er diese Erwartung erfüllen kann, wird sich weisen. Wobei er sich nicht zu sehr unter Druck setzen sollte: Haile brauchte auch eine Anlaufzeit bis er zum Weltrekord- und Siegläufer wurde 🙂

2013 hagelte es für den zweifachen Olympiasieger und Weltmeister über 5.000 und 10.000m Kritik, dass er „nur“ die halbe Strecke des London Marathons lief – und dafür noch eine beachtliche (tw. höhere Gage als so manch ein Top-Marathonathlet) kassierte. Doch 2014 macht er Ernst – in seiner Heimatstadt stellt er sich der Marathondistanz.

Die Medien sind bereits seit Wochen voll und es wird heiß spekuliert, wo Farah sich einordnen wird. Von seinem Kollaps nach dem New York Halbmarathon hat sich der charismatische Athlet mittlerweile erholt und ist guter Dinge. Am 13.4. gegen 12 Uhr Österreichischer Ortszeit wissen wir mehr.

Sie gilt als die Grand Dame über die Langstrecken auf der Bahn. Vor elf Jahren holte sie ihr erstes WM Gold – seither holte sie bei jeder Leichtathletik Großveranstaltung zumindest eine Medaille. Aus Peking kehrte sie gleich mit zwei Goldmedaillen nach Äthiopien zurück.

Die zierliche Athletin wollte bereits 2013 ihr Marathondebüt geben, musste aber aufgrund einer Verletzung absagen. Beim London Marathon trifft sie auf ein äußerst hochkarätiges Damenfeld, in dem sie sich sicherlich gut behaupten möchte und auch wird. Einige der Athletinnen sind ihr von der Bahn bekannt und weiß von ihren Stärken und Schwächen.

40.000 LäuferInnen starten in der französischen Hauptstadt. Um Superstar Bekele verpflichten zu können, mussten die Veranstalter an weiteren Top-Läufern sparen. Zudem scheint es dem Äthiopier durch aus recht zu sein, dass er nicht auf eine geballte Ladung sub 2:06 Läufern antreten muss.

Übertragen wird das Rennen auf Eurosport. Los geht’s mit der Live Berichterstattung um 8:30.

Rotterdam gilt immer als Geheimfavorit für schnelle Zeiten. Und das möchte Eliud Kipchoge aus Kenia nützen, um einen Run auf den Weltrekord zu starten. Mit einer persönlichen Bestzeit von 2:04:05 wäre es möglich, doch wird der liebe Wind ein gehöriges Wörtchen dabei mitreden.

Live zu sehen ist das Rennen online auf Universal sports. Die Übertragung beginnt um 10:30.

Neben dem Seriensieger Henry Sugut wird der Äthiopier Getu Feluke an der Startlinie auf der Reichsbrücke stehen. Feluke kommt mit einer persönlichen Bestzeit von 2:04:50 an und hat ein klares Ziel: Streckenrekord. Dieser liegt aktuell bei 2:06:58 – aufgestellt von Sugut  2012. Seit 14 Jahren steht die Rekordzeit bei den Damen von 2:23:47, aufgestellt von der Italienerin  Maura Viceconte. In diese Zeitsphäre möchte Lisa Hahner ihre Zwillingsschwester Anna ziehen, die den ganzen Marathon absolvieren wird. Als stärkste Athletin im Feld reist . die Japanerin Mai Ito (2:25:26) an. Es wird spannend in Wiens Straßen…

Der ORF liefert den VCM ab 8:30 in unsere Wohnzimmer.

SONY DSCDas OK-Team hat wieder ganze Arbeit geleistet und ein unglaubliches Top-Feld aufgestellt. Neben Mo Farah werden unter anderem Geoffrey Mutai (KEN) 2:03:02 – schnellster Marathonläufer der Welt, Wilson Kipsang (KEN) 2:03:23 – Weltrekordhalter, Emmanuel Mutai (KEN) 2:03:52 – London Marathon Sieger, Ayele Abshero (ETH) 2:04:23, Feyisa Lilesa (ETH) 2:04:32, Tsegaye Kebede (ETH) 2:04:38, Stanley Biwott (KEN) 2:05:12, Marilson dos Santos (BRA) 2:06:34 und der Olympiasieger 2012 Stephen Kiprotich (UGA) an der Startlinie in Greenwich stehen. Und auch das Damenfeld ist mit dem Who is who des Marathonsports besetzt: Tiki Gelana (ETH) 2:18:58, Florence Kiplagat (KEN) 2:19:44, Edna Kiplagat (KEN) 2:19:50, Priscah Jeptoo (KEN) 2:20:14, AberuKebede (ETH) 2:20:30, Feysa Tadesse (ETH) 2:21:06, Tetyana Hamera-Shmyrko (UKR) 2:23:58, Jéssica Augusto (POR) 2:24:33, Kim Smith (NZL) 2:25:21, Ana Dulce Félix (POR) 2:25:40, Nadia Ejjafini (ITA) 2:26:15 und natürlich Tirunesh Dibaba (ETH).

Doch dem nicht genug: als Tempomacher wurde kein Geringerer als Haile Gebrselassie engagiert! Diesen inoffiziellen Halbmarathon möchte er als Formüberprüfung für seinen Start beim Hamburg Marathon am 4. Mai nützen… wir können gespannt sein!

Eurosport überträgt das Rennen ab 10:00 MEZ.

Es soll das Rennen der Rennen werden: ein Jahr nach dem Bombenattentat blickt die ganze Laufwelt gespannt in die US-amerikanische Ostküstenstadt. LäuferInnen wie Organisatoren wollen ein friedvolles Zeichen gegen Gewalt – für den Sport setzen.

Unter den erstmals 36.000 zugelassenen LäuferInnen befinden sich auch wieder großartige AthletInnen, die um den Sieg kämpfen werden: Dennis Kimetto (KEN) 2:03:45, Lelisa Desisa (ETH) 2:04:45, Gebregziabher Gebremariam (ETH) 2:04:53 (New York City Marathon Sieger) und Mebrahtom Keflezighi (USA). Im Damenfeld stechen besonders hervor:  Vorjahressiegerin Rita Jeptoo (KEN) 2:19:57, Jemima Jelagat Sumgong (KEN) 2:20:48, Meseret Hailu (ETH) 2:21:09, Eunice Kirwa (KEN) 2:21:41, Sharon Cherop (KEN) 2:22:28, Caroline Kilel (KEN) 2:22:34, Desiree Davila-Linden (USA) 2:22:38, Flomena Chepchichir Chumba (KEN) 2:23:00 und Shalane Flanagan (USA) 2:25:38.

Zu sehen ist das Rennen online auf cbs local ab 8:00 oder auf Universal sports ab 8:30 Bostoner Ortszeit

Eine großartige und detaillierte Aufarbeitung über die bevorstehenden Rennen findest du auch auf Runnersworld

In diesem Sinne wünsche ich euch einen spannenden Marathonfrühling… und ich bin schon seeeehr gespannt, was sich denn so alles tun wird! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.