Schneeschuhwanderung am Klippitztörl

Ausdauer, Koordination und Balance – all das lässt sich beim Schneeschuhwandern perfekt trainieren… vorausgesetzt man hat Schnee und eine anspruchsvoll Route zur Verfügung. Dank  Adriatief und dem ausgiebigen Schneefall in den letzten beiden Wochen hier in Kärnten war der Basisstoff ausreichend vorhanden. Was die passende Tour angeht, wurden wir im Saualpengebiet, dem Klippitztörl, fündig.

Schneeschuhwandern
Balance finden.. und Ausdauer tanken

Bereits vor einigen Wochen hatten wir uns diese knapp einen Meter langen und gut 30 cm breiten Sportwerkzeuge zugelegt. Unser Wahl fiel auf die Salewa 999 Explorer, mit denen wir sehr zufrieden sind.

Der angenehme Vorteil – v.a. im Vergleich zu Tourenski: du parkst an einer X-beliebigen Stelle mit dem Auto, packst die Schneeschuhe aus und es kann überall losgehen. Es muss am Rückweg auch nicht unbedingt bergab gehen… welliges Terrain ist bestens zu bewältigen. Außerdem musst du dir keine Gedanken wegen Lawinen machen – und die Ausrüstung ist auch um einiges günstiger. Mit rund 300 Euro bist du mit guten Wanderschuhen + Schneeschuhe + Stöcke dabei.

Trainingswirksamkeit für LäuferInnen

DSC03444Wer glaubt, dass Schneeschuhwandern nur gemütliches Spazieren gehen ist, irrt gewaltig. Tempo, Gelände und Dauer bestimmt ja jeder selbst. Und da kannst du ganz schon Schweiß lassen. Ich habe auch bereits einen kurzen Lauf mit diesen Teilen ausprobiert… auch das ist möglich. 🙂

Außerdem: wie gleich zu Beginn geschrieben – Schneeschuhwandern übt auch die Bein- und Fußmuskelkoordination sowie den Gleichgewichtssinn. Gerade auf schmalen oder hängenden Pfaden muss man mit den breiten Fellen ganz schön arbeiten. Du wirst es am nächsten Tag garantiert spüren 😉

Schneeschuhparadies Klippitztörl

Schneeschuhwandern
Idylle pur!

Doch genug der technischen Themen: Unsere Schneeschuhwanderung in den tief verschneiten Wäldern erlebte ich wie einen Flashback in eine andere Zeit. Einsamkeit, Ruhe und unter jedem Schritt knirschender Schnee. Ein Traum! Genau so muss es vor gut hundert Jahren gewesen sein, als es nur den Marsch auf zwei Beinen gab, um in den nächstgelegenen Ort zu kommen.

schneeschuhwandern Klippitztörl Beschilderung
Top-Ausschilderung am Klippitztörl

Einziges Indiz, dass wir noch im Jahr 2014 waren, lieferten die ausgeschilderten Schneeschuh- Routen. Am Klippitztörl gibt es acht bestens markierte Touren – von einfachen 1,7km bis zu sehr anspruchsvollen 14km. Wir starteten vom Parkplatz an der Passstraße, oberhalb des Naturfreunde Hauses Klippitztörl los und folgten der Hohenwartroute. Gut vier Kilometer ging es mal bergauf, mal bergab durch den Wald.

Unser Ziel war die Grünhütte, einer urigen Berghütte auf über 1.600m. Dort bewirten Gitti und Jörg die hungrigen Gäste… Winter wie Sommer. Bereits durch den Nebel rochen wir den legendären Schweinsbraten, den Gitti jeden Morgen in den Holzofen schiebt. Wer es weniger deftig mag, wird ebenfalls satt… ich liebe die selbst gemachte Frittatensuppe, natürlich in einer großen Suppenschüssel. Und Horst kann nicht am hausgemachten Topfenstrudel vorbeigehen 🙂

Grünhütte am Klippitztörl
Gitti’s Leckereien wirken wie ein Magnet 🙂

Frisch gestärkt starteten wir wieder los. Der Weg führte quer durch das Klippitztörl Skigebiet, wobei die Wanderroute zwar einige Mal die Skipisten kreuzt, aber sich Skifahrer und Schneeschuhwanderer nicht allzu oft in die Quere kommen.

Am Ende des Tages kam ich auf meiner neuen Suunto Ambit2 R auf 10,62km und 378 Höhenmetern. Da aufgrund der Schneelasten einige Bäume die engen Wege verlegten, galt es auch Hindernisse zu bewältigen… somit eine perfekte Trainingseinheit. Und am Ende des Tages war auch der Kopf so richtig frei… ein wunderschöner Wintertraum, der zur baldigen Wiederholung ruft!

By the way: die Region Klippitztörl auf gut 1.600m bietet auch großartige Trailrunning Möglichkeiten im Sommer. Wenn es im Tal heiße Sommertemperaturen anschlägt, ist es oben angenehm kühl und es eröffnen sich traumhafte Laufrouten. Aber das ist eine andere Geschichte! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.