Werner Sonntag: „Mehr als Marathon – Wege zum Ultralauf“

Vorweg: nein, ich habe nicht auf die Ultradistanz gewechselt. Aber das ist prinzipiell nicht notwendig, um das Buch „Mehr als Marathon – Wege zum Ultralauf“ zu lesen. „Es ist ein Lesegenuss…“ so waren die Worte von laufreport.de Boss Walter Wagner. Und als auch Startblock-f Bloggerkollege Andreas eine beeindruckendes Posting machte, besorgte ich mir das neueste Werk von Journalistenkollege Werner Sonntag.

Erfahrungsschätze zum Nachlesen

Werner Sonntag – unermüdlicher Läufer Credit: ultrarunner.de

Werner Sonntag ist Jahrgang 1926 und hat Marathons sowie Ultras im dreistelligen Bereich (339 + 147) in den Beinen. Er weiß wovon er schreibt und spricht. Außerdem – als Sportjournalist- – kennt er die Szene wie kaum ein anderer. Wer, wenn nicht er, kann für solch ein Buch aus dem Vollen schöpfen.

Was mir vor allem zu Beginn des Buches sehr gut gefällt: „Wem Konkurrenzdenken im Sport eher fernliegt, ist auf der Ultrastrecke am rechten Platz.“ Ja, es sind offene und selbstorientierte ZeitgenossInnen – die UltraläuferInnen. Mit sich selbst zurechtkommen, mit den eigenen Ressourcen haushalten und dem Nächsten unter die Arme greifen… all das habe ich bereits mehrmals in Ultra-Community beobachten können. Werner Sonntag bestätigt das alles mehrfach in seinem Buch und liefert dazu auf den Punkt gebracht die Erklärungen, warum es so ist.

Anleitungen vs Pläne 

Trainingstipps und Orientierung, wohin die Trainingsreise hingehen sollte, gibt der Autor in sämtlichen Belangen. Er fasst zum besseren Überblick auch alle wichtigen Punkte immer am Ende jedes Kapitels zusammen. Er spart auch nicht mit hilfreichen Ratschlägen rund um Ernährung, Ausrüstung und Renntaktik. Zu viel hat er in seiner Läuferkarriere erlebt – und möchte es den Novizen über diese lange Distanz ersparen. Ach ja, und da wären auch noch die unzähligen mentalen Tipps, die man auch gut im Marathonrennen gebrauchen kann.

Trainingspläne, wie wir sie in vielen Fachbüchern rund ums Laufen finden, sucht man in diesem Buch vergebens. Und das ist meiner Meinung nach gut so. Sonntag stellt immer wieder  klar: jeder Athlet ist anders und braucht individuelle Arbeitsschwerpunkte.

Ultrarunning Lexikon

Credit: teambittel.de

Viel Raum bekommt die (noch) unbekannte Geschichte des Ultralaufs. Sonntag zeigt beeindruckend auf, dass diese „Über“Distanz alles andere als eine Erfindung aus den letzten Jahrzehnten ist… im Gegenteil: Der Mensch ist zum Laufen gebaut – sonst hätte unsere Spezies nicht überlebt. Jeder kann laufen und mit etwas „Abschütteln“ des Wohlstands-Lifestyle sind auch viele Kilometer am Stück möglich.

Seine historische Aufarbeitung zerging mir auf der Zunge… und irgendwann kam dann tatsächlich die innere Neugierde hoch mich solch einem Abenteuer zu stellen… 🙂 Ich lasse es euch auf jeden Fall wissen!!!

Fazit

Ein großartig geschriebenes Sachbuch, das für alle LäuferInnen viele Tipps und Tricks auf Lager hat. Ein großes DANKESCHÖN an Werner Sonntag, dass er soviel Wissen an uns weiter gibt! Alles Gute an ihn und viel Spaß beim Lesen an euch!

Erhältlich ist „Mehr als Marathon – Wege zum Ultralauf“ HIER.
Preis: € 18,50

 

6 comments on “Werner Sonntag: „Mehr als Marathon – Wege zum Ultralauf“

  1. Schade, dass das Thema „Trainingspläne“ aussen vor bleibt. Denn tatsächlich gibt es ja bis zur Marathon-Distanz Pläne à gogo. Aber wenn ich mich frage, was ich als 53jähriger tun soll, um bspw nach Jungfrau-Marathon oder Berlin-Marathon (beides vor fünf/sechs Jahren) einen Swissalpine Original in Angriff zu nehmen, dann könnte ich schon ein paar Tipps gebrauchen – auch wenn natürlich jeder Mensch anders ist. Hat von euch jemand eine Idee, einen Link oder eigene Erfahrungen?

    1. Hallo! Gerade beim Ultralauf ist das individuelle Anpassen des Trainings entscheidend. Da gibt es keine Patentrezepte. Hilfreich ist immer einen erfahrenen (Langstrecken) Lauftrainer um Rat zu fragen und dir Inputs von erfahrenen Ultraläufern zu holen. Tipps findest du in Werner Sonntags Buch viele… aber eben keine Trainingspläne!

      Schau mal hier rein http://www.ultra-marathon.org/service bzw. gibt es einige Blogger, die auf ihren Seiten über ihre Erfahrungen berichten… http://laufen.joergschranz.de, http://www.ultramarathonblog.de/non-stop-trail-660km-auf-dem-goldsteig/ od. http://www.meldelaeufer.de

      Viel Spaß und alles Gute!

  2. Danke für diese Buchvorstellung. Ich werde mir das Buch wohl mal zulegen. Wann ich es dann lesen werde, steht noch in den Sternen, da ich noch einiges vorher in der Warteschlange habe 🙂

    1. Bitte gerne… das Tolle an diesem Werk ist, dass es
      a.) Zeitlos
      und b.) auch in kleinen Happen gelesen werden kann.
      Also – easy, keinen Stress!
      Viel Spaß beim Lesen und Laufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.