Slacklining für Läufer

Slackline
Erste Gehversuche

Das Slack Line: ein langes robustes Band, gerade einmal cm breit – zwischen zwei Bäumen gespannt. So hängt es da und wartet darauf mich abzuwerfen. Ok, eigentlich ist das Ziel dank guter Balance von einem Ende zum anderen zu kommen – ohne Abzusteigen. Doch das klingt einfacher, als es ist. Slacklining hat sich in den letzten Jahren als Trendsportart etabliert. Doch es ist nicht nur eine weitere Sportart! Gerade für uns LäuferInnen eröffnet sie ein ideale Übungsplattform!

Stabilitätsübungen sind für viele Hobbyläufer ein Graus. Nur mit Widerwillen widmen wir uns den „lästigen“ Übungen – obwohl sie eigentlich unser tägliches Brot sein sollten 🙂 Slacklining bietet sich als ideale Alternative an. Wer es schafft seinen Körper auf dem Seil zu stabilisieren und weiterführend darauf Übungen zu machen, hat bereits eine gehörige Portion Balance getankt. Dazu werden Koordination und Konzentration reichlich gefordert. Ach ja, und da wäre dann noch die Geduld. Denn bis man sich sicher auf dem Seil bewegen kann, dauert es. Ausdauer ist eben gefragt… Ausdauer im Kopf, die wir LangstreckenläuferInnen genauso brauchen, die jene in den Muskeln und im Herz-Kreislaufsystem. Die Investition lohnt sich – du wirst es spätestens bei längeren Läufen bemerken.

Apropos Investition: Eine Slackline Garnitur gibt es etwa im Onlineshop des Outdoor-Equipment Anbieters Bergzeit.de schon ab € 39,00. Die bekannte Marke Gibbon kannst du auf dem Bergzeit.de Online Portal bereits ab 59,95 erstehen.

Gestern hatte ich das Vergnügen – gemeinsam mit den Club 261 Mädels – dem Team Balance aus Klagenfurt auf die Beine zu schauen. Gemeinsam versuchten wir die ersten… für manche schon zweiten oder dritten Schritte – auf dem Slackline zu machen. Von Mal zu Mal ging es besser… doch Üben ist sehr gefragt 🙂

Club 261 Slackline
Club 261 Alternativ-Training 🙂

Für alle interessierten LäuferInnen im Raum Klagenfurt: das Team Balance ist jeden Donnerstag Nachmittag und Abend im Europapark. Schaut einfach mal vorbei und probiert euch unter fachkundiger Anleitung auf dem Slackline! Die Jungs und Mädels sind super hilfsbereit und freuen sich auf euren Besuch!

Mit meinen bzw. unseren Slackline Versuchen sind wir nicht alleine: Bloggerkollege Laufhannes hat sich bereits vor einigen Jahren sich beim Slacklining versucht. Seinen Bericht kannst du HIER nachlesen.

Kilian’s Trainingsession Credit: Kilian Jornet

Slackline Freak Kilian Jornet

Ultra- und Trailläufer Kilian Jornet schwört auf sein Training am Slackline. Wo immer er Halt macht, spannt er das Seil. Seine Salomon Running Team Kollegen hat er bereits damit angesteckt… seine Erfolge geben ihm wohl recht!

 

2 comments on “Slacklining für Läufer

  1. Ein wirklich genialer Beitrag – Slacklinen würde mich schon lange einmal reizen, aber ich habe mir noch nie die konkreten Vorteile, welche es auch fürs Lauftraining bringen würde, überlegt 🙂 Der Video macht direkt Lust, sofort loszulegen.

    Liebe Grüsse
    Ariana

    1. Danke! Du wirst sehen, Slacklining macht dir sicher Spaß – auch wenn es am Anfang zäh ist… Und mit dem Slackline Fortschritt wirst du auch die Fortschritte beim Laufen merken!
      Viel Spaß und glg Running Zuschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.