Nationale Special Olympics 2014 in Kärnten

IMG_1108
Generalsekräterin Birgit Morelli stellt erfolgreiche Kärntner Special Olympics Medaillengewinner vor

Gestern hatte ich das Vergnügen bei der Auftakt-Pressekonferenz der Nationalen Special Olympics 2014 dabei zu sein. Dabei gab’s auch für Running Zuschi einige Neuigkeiten.

 

Lust auf eine kleine Rätselralley zu diesem Thema? Komm… probier’s – und am Ende warten tolle Tipps auf dich 🙂

  • Was unterschiedet die Special Olympics von den Para Olympics?

Bei den Special Olympics sind ausschließlich Menschen mit mentaler Behinderung startberechtigt,
bei den Para Spielen körplich beeinträchtigte Sportler.

  • Wer begründete die Special Olympics?

Eunice Kennedy-Shriver, die Schwester von JFK und die Schwiegermutter von Arny Schwarzenegger,
deren ältere Schwester Rosemary Kennedy selbst behindert war

  • Wann und wo wurden die ersten Special Olympics veranstaltete ?

1968 in Chicago, ein öffentliches Fest, wo alle eingeladen waren,
ihre beeinträchtigten Familienmitglieder mitzubringen, um sich gemeinsam zu bewegen.

  • In wie vielen Ländern der Erde werden nationale Special Olympics ausgetragen?

Insgesamt sind es bereits 180! Nationen!

  • Und seit wann gibt es nationale Special Olympics in Österreich?

Gerade einmal seit 20! Jahren

Special-Olympics_Mitfiebern
Credit: Special Olympics Österreich
  • Wie vielen unterschiedlichen Sportarten kämpfen die Athleten zwischen 13. und 17, Juni 2014 um Medaillen?

Insgesamt 18, darunter auch Schwimmen und natürlich Leichtathletik

Special-Olympics_Laufbewerb
Credit: Special Olympics Österreich
  • Welche Sportart wird erstmals in Kärnten 2014 ausgetragen?

Beachvolleyball… denn bei den darauffolgenden Welt Special Olympics
stehen sie ebenfalls erstmal auf dem Programm.

  • Wer kann bei den nationalen Special Olympics teilnehmen?

Jeder geistig beeinträchtigte Menschen. Lt. Präsident Kröll gilt jedoch:
„jeder Teilnehmer muß vorab trainieren und es muß eine Motivation erkennbar sein.

  • Wie viele Teilnehmer aus Kärnten werden teilnehmen?

Laut verantwortlicher Bundesländerkoordinatorin Käthe Konrad
werden rund 300 Athleten teilnehmen.

Special-Olympics_Freundschaften
Credit: Special Olympics Österreich

So, und jetzt mal ganz ehrlich… wie viele Fragen konntest du richtig beantworten?

Weniger bis ein Drittel:
OK, wie wär’s wenn du mal auf der offiziellen Homepage reinschaust. Hier findest du interessante Infos UND – du wirst erstaunt sein, wer hilfreich bei diesem Projekt mit dabei ist.

Unter anderem die äußerst erfolgreiche und attraktive Jasmin OUSCHAN, Billard-Profi. Sie ist Herzschlag 2014-Patin und meint: „Es ist beeindruckend für mich was Sportler mit mentaler Behinderung leisten. Aber nicht nur die Leistungen im Wettkampf sind faszinierend sondern auch der Wille, die Leidenschaft und die positive Emotion die allgegenwärtig ist – dies ist purer Sport in seiner ehrlichsten Form. Davon können wir alle viel lernen und ich bin Stolz diese Leidenschaft der Sportler unterstützen zu dürfen und Teil dieser verbindenden Bewegung zu sein.“

Ist doch ein perfekter Anlass sie mal persönlich kennen zu lernen 🙂

Zwischen ein Drittel und zwei Drittel:
Bravo, nicht schlecht. Nehmen wir’s sportlich… da geht noch mehr! Wie wär’s wenn du dich bei den Vorveranstaltungen -wie etwa dem Sportfest am 25. und 26. Mai 2013 im Herbertgarten unter die Gäste mischt. Oder du bist dabei bei der Promimodenschau des Trachtenhauses Strohmaier zugunsten der nationalen Special Olympics im September 2013.

Mehr als zwei Drittel:
Wow… eine Expertin bzw. ein Experte!!! Gratulation! Du weißt worum es geht… dann solltest du die Gunst der Stunde nutzen und hautnah… ganz bei den Athleten, dabei sein. Und das geht ganz einfach und unbürokratisch! Melde dich als Volunteer… Rund 800 freiwillige Helfer werden für die Spiele benötigt. Und einer von ihnen zu sein ist nicht nur ein einzigartiges Erlebnis, sondern eine großartige Chance für sich einen ganz besonderen Herzschlag mit zu nehmen!

Alle Interessierten können sich HIER anmelden!

Also, worauf wartest du noch 🙂

By the way: Running Zuschi ist natürlich dabei… und mit ihr (hoffentlich) auch die engagierten Club 261 Member!!! YEAH!!! Ich freue mich dabei nicht nur auf die tollen Leistungen, die Emotionen bei den Siegerehrungen… sondern auch den Eid der Special Olympics: „Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.