Frankfurter Buchmesse 2012: Neues für laufende Leseraten

Die Frankfurter Buchmesse – ein wahres Paradies für Leseraten, und auch für Läufer. Auch wenn die Verlage in der Herbst/Winter-Kollektion weniger den Schwerpunkt auf Bewegung und somit Laufen legen, so wurde Running Zuschi bei ihrem Streifzug durch die endlos scheinenden Regalmeter fündig. Wie bereits via Twitter angekündigt, meine Selektion der aufgefallenen Sport- und Laufbücher.

Neben meiner Suche nach spannender Sportlektüren begab ich mich auch auf eine Reise rund um den Erdball… nämlich zum Gastgeber Land NEUSEELAND. In einer eigenen Halle präsentierte sich diese Traumdestination mit zahlreichen Büchern und tollen Live Acts. By the way: Auf dieser schönen Insel warten einige tolle Bewerbe und unzählige Laufwege… aber das ist eine andere Geschichte.

Doch kommen wir wieder zurück zum eigentlichen Thema… die erste Palette an gefundenem Lektüren „fressen“…

 

  • „LAUFBUCH“ von Martin Grüning, Jochen Temsch und Urs Weber

So nüchtern der Titel, so viel geballte Ladung an Infos – äußerst unterhaltsam aufbereitet – wartet in dieser 400 Seiten starken Lektüre auf dich. Die beiden Runners World Chefs Weber und Grüning haben sich bemüht dem absoluten Laufanfänger genauso wie dem Lauffreak Informatives zu liefern. Und langweilig wird dir beim Lesen garantiert nicht 🙂

Besonders aufgefallen: Das Kapitel „Herz zeigen“ – mit praktikablen Tipps und Tricks, wie du vielleicht deine Traumfrau oder Traummann beim Laufen an Land ziehen kannst 🙂

Was mir sehr gut gefällt: die Autoren schaffen mühelos eine tolle Grätsche zwischen Basisinfos und gut aufbereitete Hintergrund-Stories (von den knappsten Zielsprints bei der Elite, über Preisgelder-Stories bis hin zu Details rund um Frauenquoten bei Marathons in den vergangenen Jahren)

Erschienen im Süddeutsche Zeitung Verlag, seit Ende September im Handel, € 19,90 (D) € 20,50 (A)

  • „Bewegt euch! Die Glücks-Philosophie des Achim Achilles“ von Hajo Schuhmacher

Wir kennen ihn alle nur zu gut unter seinem „Künstler“Namen Achim Achilles. In seinem neuen Buch „BEWEGT EUCH!“ macht er in seiner gewohnt frechen, aber zu gleich motivierenden Art Beine. Wobei er mit diesem Buch vor allem jene ansprechen möchte, die sich lieber von Rolltreppen und Lift bewegen lassen, als selbst die Schwerkraft zu überwinden.

Doch Schumacher beweist: Wer hier und da ein wenig strampelt, spart sich Diät-Terror, Therapien, Wellness-Tempel und Schlaflabor. Auch ohne die neueste Modesportart und die teuerste Funktionsklamotte ist Entspannung möglich, wenn der Mensch nicht Rekorde jagen, sondern loslassen will. Handy aus, Freunde treffen, gemeinsam laufen, quatschen und hinterher unbedingt ein kühles Bier. Warum Bewegung das Grundnahrungsmittel für Körper, Seele und Geist ist, erzählt Hajo höchst persönlich, sehr philosophisch und gewohnt unterhaltsam.

Erschienen im Ludwig Verlag, seit 16. Oktober 2012 im Handel, € 19,99 (D) € 20,60 (A)

  • „LAUFEN“ von Thor Gotaas

Eine 400 Seiten Lektüre, in der historisch die Geschichte des Laufens und schlußendlich des Marathons aufgearbeitet wird. Es beginnt zunächst mit der reinen Fortbewegung zur Sicherung des Überlebens, geht über in die religiösen ritualen Bestandteile und schlussendlich zur sportlichen Disziplin oder zur Suche nach sich selbst. Thor Gotaas’ Forschungen erstrecken sich über die komplette Kulturgeschichte des Menschen. Keine Sorge – es handelt sich dabei um einen spannenden, unterhaltsamen Lese-Marathon,.. ein Buch, das sicherlich auch als ein gutes Nachschlagewerk dienlich ist.

Erschienen im Delius Klasing Verlag, Seit September 2012 im Handel, € 19,90 (D), € 20,50 (A)

  • „Iron Men“ von Matt Fitzgerald

Dave Scott und Mark Allen – zwei Ironman Größen, die sich 1989 eines der wohl packendsten Duelle um den Weltmeistertitel auf Hawaii geliefert haben. Der erfahrene Lauf- und Triathlon Journalist Matt Fitzgerald aus den USA (er schreibt unter anderem auf competitor.com) schrieb dieses einmalige Rennen nieder und lässt die kommenden Generation im Ausdauersport in die Tiefen des Ironmans eintauchen. Hintergründe, Emotionales und vieles mehr wartet auf 200 Seiten, gelesen zu werden.

Erschienen im Delius Klasing Verlag, seit September 2012 im Handel, € 19,90 (D), € 20,50 (A)

  • „Triathlon-Training“ von Nicole und Lothar Leder

bleiben wir gleich beim Triathlon. Im Bruckmann Verlag brachte das Triathlon Ehepaar Leder einen neuen Trainingsratgeber heraus. Mitgearbeitet hat dabei unter anderem Herbert Steffny, der sich dem Laufkapitel angenommen hat. Für alle, die die Herausforderung Triathlon annehmen möchten, soll dieses Buch der Begleiter auf dem Weg zum ersten Rennen sein. Hier findet man alles über Technik, Taktik und Training und bekommt noch dazu wertvolle Tipps von Joey Kelly und vom bekannten Triathlon-Senior Reinhold Humbold. Lothar und Nicole Leder schildern gemeinsam mit dem Journalisten Christoph Elbern ihre Erfahrungen und führen anhand von Praxisbeispielen und Trainingsplänen durchs Buch. Gut aufgebaut und für den Anfang sicherlich optimal.

Erschienen im Bruckmann Verlag, €24,95

  • GERADEAUS – die Biografie von Maria Höfl-Riesch

Ok, sie ist keine Läuferin, aber eine der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen der Gegenwart. Mit ihren 27 Lenzen hat sie ihre Biografie auf den Markt gebracht und auch auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Von den Kritiern in viele Richtungen „zerrissen“, ist das Buch eine erste Abrechnung mit den zahlreichen Geschichten rund um ihre Person. Somit präsentiert sie ein Buch, indem es mehr um die Hintergründe im Skisport geht, als um den Sport an sich. Aber sicherlich eine interessante Abwechslung, die vielleicht da und dort kritisch beäugelt werden sollte. Denn es ist nun mal „nur“ die Version der einen Seite…

Erschienen im Malik Verlag, erhältlich ab Mitte Oktober 2012, € 19,90

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.